Rohkost

Der Begriff Rohkost wird ganz unterschiedlich verwendet.  Er bezeichnet zum einen Lebensmittel, die ohne jegliche Wärmebehandlung verzehrt werden können. Zum anderen aber auch Nahrungsmittel, die völlig naturbelassen und unverarbeitet gegessen werden.

Rohkost heißt für uns: Nahrungsmittelprodukte, die wir herstellen, werden nicht über 42 °C erhitzt. Denn bei höher liegenden Temperaturen werden wichtige Enzyme, Vitamine und Eiweißstrukturen dezimiert, verändert oder gar zerstört. Bei einer Temperatur von etwa 80 °C sind die meisten Enzyme nicht mehr wirksam. Daher sollten Nahrungsmittel nur so viel weiter verarbeitet werden, wie es für deren Genuss unbedingt notwendig ist. Denn mit jedem Bearbeitungsprozess gehen den Produkten weitere „wichtige ernährungsphysio logische Energien“ verloren.